Buchtipp / Neuerscheinung: »Jürgen Nielsen-Sikora: Hans Jonas. Für Freiheit und Verantwortung.«

Buchtipp / Neuerscheinung: »Jürgen Nielsen-Sikora: Hans Jonas. Für Freiheit und Verantwortung.«

Neu erschienen:
Nathalie Frogneux (Hg. und Übersetzung)
Jürgen Nielsen-Sikora: Hans Jonas. Für Freiheit und Verantwortung.
Darmstadt, 2017 Wissenschaftliche Buchgesellschaft, 343 Seiten, 24 Abb.

Nun ist die Hans Jonas-Biografie von Jürgen Nielsen-Sikora, Privatdozent am Hans Jonas-Institut der Universität Siegen und Mitglied unserer Gesellschaft, erschienen.

Es handelt sich bei diesem schön aufgemachten Buch um die akribisch recherchierte Schilderung des wechselvollen und ereignisreichen Werdegangs des in Mönchengladbach geborenen Philosophen, der ihn nach seinem Studium in Deutschland – im Anschluss an die Machtergreifung Hitlers – zwang nach Palästina zu emigrieren, um von da aus als Soldat der Jüdischen Brigade der Britischen Armee in sein zerstörtes Geburtsland zurückzukehren. Ein Lebensweg, der ihn später einem Ruf auf eine Professur in Kanada und schließlich an die «New School for Social Research» in New York folgen ließ, der ihn jedoch auch immer wieder zu privaten Besuchen und Gastprofessuren nach Europa und vor allem nach Deutschland führte.

Das Buch stellt nicht nur eine äußerst spannende Lesereise durch ein außergewöhnliches Leben dar, sondern es nimmt auch immer wieder auf erhellende Weise Bezug auf die intellektuellen Debatten der Zeit und den umgebenden zeitgeschichtlichen Kontext, wie den Ersten und Zweiten Weltkrieg, Holocaust, Zionismus und die Gründung des Staates Israel.

Im einem zweiten Teil führt Jürgen Nielsen-Sikora zunächst in einem überlegt aufgebauten, auch für Nichtphilosophen gut nachzuvollziehenden, detailreichen Aufriss in Hans Jonas´ «Prinzip Verantwortung» ein. Ein durchaus empfehlenswerter Einstieg in Jonas´ nicht immer leicht zugängliches Hauptwerk.

Ein darauf folgender Abschnitt behandelt die Frage nach der Geltung und Aktualität der Jonasschen Philosophie heute.

 

Ein wichtiger Hinweis

Am 27. Oktober 2017 um 20:05 Uhr wird Jürgen Nielsen-Sikora mit Jürgen Wiebecke in der WDR 5-Sendung «Das philosophische Radio» zum Thema des Buches sprechen. Link zur Sendung

 

 

No Comments

Post a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.